Die Zukunft, die wir uns wünschen, 

werden wir nur bekommen, wenn wir eine vision von ihr haben. 

(per dalin)


Mein Name ist Julia Bacher. Ich bin 1984 geboren, verheiratet und Mutter von zwei Kindern (geb. 2012 und 2014).

 

Nach meinem Studium zur Diplom-Betriebswirtin habe ich vier Jahre lang in einer großen Wirtschaftsprüfungs- und Unternehmensberatungsgesellschaft gearbeitet.

 

Nach und nach spürte ich, dass ich beruflich noch nicht angekommen war und suchte nach einer Neuorientierung und berufliche Veränderung. Aus dem Wunsch heraus, gemeinsam mit Menschen zusammenzuarbeiten und beratend hilfreich tätig zu sein, studierte ich Psychologie an der FernUniversität Hagen.

 

Anschließend absolvierte ich eine zweijährige Ausbildung zur systemischen Beraterin beim istob-Zentrum für Systemische Therapie, Supervision und Beratung e.V., München. 

 

Durch die Geburt unserer Kinder und den damit einhergehenden Herausforderungen wuchs mein Interesse für die kindliche Entwicklung und allen Themen rund um Erziehung und Familienleben immer stärker und mir wurde schnell klar, dass ich mein Wissen in diesem Bereich auch beruflich weitergeben möchte.

 

Aus diesem Grund habe ich mich basierend auf den bindungs- und beziehungsorientierten Grundgedanken des renommierten dänischen Familientherapeuten Jesper Juuls zur familylab Familienberaterin weiterbilden lassen.

 

Darüber hinaus bin ich ausgebildete Gruppenleiterin für das Prager Eltern-Kind-Programm (PEKiP) und arbeite als psychologische Fachkraft in der intensivtherapeutischen, vollstationären Kinder- und Jugendhilfe.

 

Die systemische Beratung, das Coaching und die Arbeit mit Eltern, Kindern und Familien erfüllt mich und bereitet mir große Freude. Die Basis meiner Arbeit ist geprägt von Wertschätzung und Anerkennung, dem Vertrauen in die Kompetenzen jedes einzelnen Menschens und dem Respekt vor unterschiedlichen Lebensmodellen/-stilen. Die Grundgedanken meiner systemischen Ausbildung begleiten mich täglich in einer konstruktiven, ressourcen- und lösungs- orientierten Sicht- und Arbeitsweise.

 

Ich bin Mitglied im Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP) sowie Mitglied der Systemischen Gesellschaft (SG) Deutscher Verband für systemische Forschung, Therapie, Supervision und Beratung e.V. und damit den berufsethischen Richtlinien im Sinne der Berufsordnung verpflichtet.